Gewicht verlieren nach der Schwangerschaft: Ein heißer Tipp für Dich!

Hallo liebe Leserin!

Der heutige Beitrag behandelt das Thema “Gewicht verlieren nach der Schwangerschaft”. Deshalb erhälst Du unterhalb dieses Beitrags einen heißen Tipp, mit dem Du Deine Gewichtsreduktion optimal dokumentieren kannst. Aber Achtung: Dieser Tipp ist definitiv nicht für jede Mama geeignet!

In der folgenden Abbildung siehst Du eine sogenannte “Abnehm-Tagebuch-Tabelle”. Diese Tabelle lässt sich super schnell und kinderleicht mit Microsoft Excel erstellen. Natürlich kannst Du diese auch offline, sprich auf ein Blatt Papier oder auf ein Whiteboard abzeichnen. Ganz links kannst Du die passenden Kalendertage eintragen. Optional kannst Du, wie in der Abbildung gezeigt, Deine verschiedenen Mahlzeiten mit in die Tabelle eintragen. Dies hat den Vorteil, dass Du besser herleiten kannst, was Du gegessen hast und eventuell dazu geführt hat, dass Du in den letzten Tagen ein wenig Gewicht verloren hast.

Zusätzlich kannst Du besser auf Lebensmittel rückschließen, die Deinem Baby nicht bekommen. Einige Lebensmittel wie Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch oder Zitrusfrüchte verträgt Dein Baby während der Stillzeit möglicherweise nicht. Folgeerscheinung wie Blähungen oder Bauchschmerzen kannst Du mit diesem Tagebuch besser eingrenzen, wenn Du täglich Deine Mahlzeiten einträgst.

Ganz rechts trägst Du bitte in regelmäßigen Abständen Dein Körpergewicht ein. In dieser Tabelle wurde beispielsweise täglich dokumentiert, wie sich das Körpergewicht verändert. (Es handelt sich um fiktive Werte. Deine Messungen können zu anderen Ergebnissen führen!) 

Und das ist der Knackpunkt! Einige Mama’s haben kurz nach der Entbindung ein ungutes Gefühl, sich täglich auf die Waage zu stellen. Dies hängt damit zusammen, dass Gewichtsschwankungen nicht auszuschließen sind. Es kann durchaus vorkommen das es zwei Tage in folge mit Deinem Körpergewicht bergab geht und es in den darauffolgenden drei Tagen Dein Ausgangsgewicht wieder übersteigt. 

Dies kann einen sehr stark demotivieren und frustrieren. An dieser Stelle sei einmal gesagt, dass es absolut normal ist, nicht jeden Tag Gewicht zu verlieren. Diese kleinen Schwankungen haben meist mit dem Wasserhaushalt im Körper zu tun, also kein Grund zur Panik. 

Im Optimalfall solltest Du Dich immer zur selben Zeit beispielsweise, morgens nach dem Toilettengang auf die Waage stellen. So lässt es sich zumindest mal etwas genauer dokumentieren, wie Dein Weg zurück zum Wunschgewicht voran geht. 

Schaffe also ein Intervall beispielsweise jeden Tag einmal wiegen, jeden 2. Tag einmal wiegen etc., mit dem Du dich wohlfühlst! Wie in einem früheren Beitrag schon aufgegriffen wurde, beginnt abnehmen im Kopf. Was hat das zu bedeuten? Wenn Du Dich in einer schlechten mentalen Verfassung befinden solltest, sprich ständig gestresst bist und nicht zur Ruhe kommen kannst, wird Dein Körper sich nicht optimal erholen können!

Deine allgemeine Gesundheit und Deine Laune wird sich verschlechtern und Dein Körper wird Hormone ausschütten, die Deiner Fettverbrennung entgegenwirken, ein gutes Beispiel dafür ist Cortisol.

Damit Du nicht länger dem lästigen Stress und der Hektik ausgesetzt sein musst, hoffe wir, dass Dir die Abnehm-Tagebuch-Tabelle dabei helfen wird, entspannter und vor allem mit mehr Übersicht Deinen Alltag bestreiten zu können. 

Wir helfen Dir gern!

Dein Expertenteam

Gewicht verlieren nach der Schwangerschaft: Die Abnehm-Tagebuch-Tabelle

Gewicht verlieren nach der Schwangerschaft


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.