Schwimmen nach der Schwangerschaft

Schwimmen nach der Schwangerschaft, dass solltest Du beachten…

Ab wann Schwimmen nach der Schwangerschaft?

Hallo liebe Leserin,

Dein lang ersehntes Baby ist nun endlich da? Wir hoffen Du und Dein Baby habt alles gut überstanden! Nun möchtest Du mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft beginnen und Du möchtest Dir ein Gesamteindruck zum Thema Sport nach der Schwangerschaft, bzw. Schwimmen nach der Schwangerschaft verschafften? (Lese auch: Pilates nach der Schwangerschaft)

Dann bist Du hier genau richtig! Nach der Schwangerschaft verschwinden die letzten überflüssigen Kilos nicht von alleine, dass ist klar. Das Abnehmen nach der Schwangerschaft wird von zwei primären Faktoren gesteuert: Deiner Ernährung und Deine sportlichen Betätigung. Wenn Du diese beiden Faktoren im Griff hast dann steht Deinem Abnehmen nichts mehr im Weg! Aber welche Sportart eignet sich denn am besten zum Abnehmen nach der Schwangerschaft?

Schwimmen ist eine hervorragende Methode zum Abnehmen dar. Es schont Deine Gelenke, es stärkt Deine Kondition, trainiert Deinen ganzen Körper und verbessert Dein allgemeines Wohlbefinden. Die Frage ist nur: Ab wann darfst Du Schwimmen nach der Schwangerschaft?

Es ist empfehlenswert die ersten 6 Wochen nach der Entbindung das Schwimmbad zu meiden. So lange braucht es ungefähr bis die Verletzungen die bei der Entbindung entstehen verheilen. Solltest Du mit einem Kaiserschnitt entbunden haben dann warte mindestens so lange, bis sich die Fäden komplett aufgelöst haben und sich die Wunde geschlossen hat. Aus hygienischen Gründen solltest Du ebenfalls warten, bis Dein Wochenfluss vorbei ist.

Babyschwimmen (im Kurs) wird erst ca. ab dem 3. Monat angeboten. Wenn Du Dich vorher schon fit fühlst dann kannst Du Deinen Körper schon mit leichten Dehnübungen auf sportliche Betätigung vorbereiten. Bei weiteren Bedenken zum Thema Schwimmen nach der Schwangerschaft, steht Dir Dein Arzt oder Deine Hebamme bei Seite.

Kalorienzufuhr nach dem Schwimmen

Du bist schon ein paar mal nach Deiner Schwangerschaft schwimmen gewesen? Dann achte bitte darauf, dass Du genügend Kalorien nach dem Schwimmen einnimmst. Schon eine halbe Stunde Brustschwimmen kann Dich gut und gerne 300 bis 500 Kalorien kosten. Gerade während Deiner Stillzeit solltest Du immer genügend Kalorien zu Dir nehmen, damit Dein Baby ausreichend Nährstoffe durch die Muttermilch bekommt. Nach dem Schwimmen eigenen sich kurzkettige Kohlenhydrate (oder Einfachzucker) besonders gut. Diese füllen Deinen Glykogenspeicher wieder auf und geben Dir schnell Energie. Einige Beispiele sind Bananen oder anders Obst, sowie eine Scheibe Brot mit Marmelade. Ca. eine Stunde nach dem Sport ist es empfehlenswert eine ausgewogene Mahlzeit mit Fisch, Fleisch, Kartoffeln, Reis oder Nudeln sowie Gemüse zu essen. Und natürlich das Trinken nicht vergessen!

Wir wünschen Dir einen sportlichen Tag!